SIPADAN ISLAND LANKAYAN ISLAND LAYANG LAYANG ISLAND TAUCHURLAUB  MALAYSIA BORNEO

Die Tauchplätze um Borneo bieten alles, was das Taucherherz begehrt. Eine fantastische Artenvielfalt, Großfische, Schildkröten, Steilwände, jede Menge Makro Raritäten und vieles mehr sieht jeder Taucher der für einige Tage um Borneo zum Tauchen geht.

Im Osten von Borneo ist Sipadan einer der bekanntesten Tauchplätze überhaupt, hier gibt es keinen Tauchgang ohne Riffhai oder Schildkröte. Bei Mabul und Kapalai gibt es tolle Makrotauchplätze. Nördlich von Borneo bei der Insel Lankayan gibt es nette Tauchplätze, hier werden auch öfter mal Walhaie gesichtet.

Ein ganz anderes Tauchgebiet ist das südchinesische Meer, ca. 300 Seemeilen nordöstlich von Borneo sind mehrere kleine Atolle die sich prima zum Tauchen eignen. Am bekanntesten ist Layang Layang, die tief abfallenden Steilwände des Riffs sind immer gut für Großfischbegegnungen. Im April / Mai werden hier häufig Hammerhaie gesehen. Es muss sich noch zeigen was die anderen Atolle zu bieten haben.

Im Südchinesischem Meer, 300 Kilometer nordwestlich von Kota Kinabalu, liegt das kleine Atoll Layang-Layang. Weit ab jeglicher Zivilisation sind hier gute Voraussetzungen für ein Tauchresort. Auf der künstlich vergrößerten Insel befindet sich ein Vogelschutzgebiet, eine Landebahn die über die ganze Insel geht, ein kleiner Marinestützpunkt und das Tauchresort. Auf der Insel gibt es keinen Strand und kein Hausriff.

INSEL LAYANG-LAYANG

* Tourprogramm mit englischsprachiger Reiseleitung,.

CODE : TU 01